Infodienst zur Wissensbörse
- Nr. 32 vom 27. November 2008
DRK Wissensbörse Logo - Bitte Grafiken zulassen!


Thema: Internet, Datenbanken und CRM

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Rotkreuzfreunde,

willkommen zur 32. Ausgabe unseres Infodienstes "Internet, Datenbanken und CRM", heute mit Neuigkeiten zum DRK-Ticketsystem, Kundenbeziehungsmanagement CRM, zu den neuen Angebotskarten und Registern in der DLDB, Fundstellen für Suchmasken, die Sie in Ihre Website einbauen können, zur Veröffentlichung Ihrer Web-Angebotsseiten beim Städteportal Meine Stadt und Ihrer Adressdaten bei Google Maps. Ferner ein Warnhinweis zu Bildern auf der Website, für die Sie keine Nutzungsrechte haben.

Wissensbörse neu: nur für Geschäftsführer


Auf vielfachen Wunsch haben wir bei den Download-Dokumenten eine neue Kategorie eingeführt: "nur GF". Mit diesem Kürzel kennzeichnen wir vertrauliche Dokumente, Analysen und Verträge, die der Geschäftsführerebene vorbehalten sind. Wer nicht zur GF-Ebene gehört, erhält die Meldung: "Das Dokument kann von einem Benutzer der Berechtigungsstufe 'Sonstige' nicht geladen werden." Falls dies aus dienstlichen Gründen geboten ist, kann das betreffende Dokument beim Geschäftsführer eines Landes- oder Kreisverbands sowie bei den Oberinnen der Schwesternschaften angefordert werden. Auch die Suchmaschine weist nur die Dokumente aus, auf die ein Zugriffsrecht besteht.
Nur GF - Informationen für Geschäftsführer, Download, 56 KB

Internet und Datenbanken Ticketsystem

Immer mehr Kreisverbände haben es schon erhalten: Tickets mit Kundenwünschen. Ob Hausnotruf, Menübringdienst oder Kursteilnahme - in den letzten Wochen wurden rund 1.500 Tickets an die DRK-Kreisverbände und ihre Sachbearbeiter verschickt.
Wichtiger Hinweis: die Tickets sind in einen Workflow eingebettet. Wird die Auswahlbox oben rechts nicht beantwortet, schaltet das Ticket auf rot und das DRK-Beartungszentrum, das das Ticket verschickt hat, kontaktiert den Sachbearbeiter, um die Bearbeitung des Tickets zu klären. Deshalb sollte jeder DRK-Sachbearbeiter wissen:
  • Wenn Sie ein Ticket erhalten,
    Auswahlbox oben rechts anklicken,
  • zutreffende Beantwortung auswählen,
  • ggfs. Bemerkungsfeld ausfüllen,
  • abspeichern,
  • dann schaltet das Ticket auf grün.
Bild Ticketsystem
Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Kurzanleitung Ticketsystem - Kurzanleitung für Sachbearbeiter.
Kurzanleitung Ticketssystem -Tipps für Sachbearbeiter, Download, 540 KB


Zwei Punkte sollten die Kreisgeschäftsführungen beachten: 1. in der DLDB sollten die Sachbearbeiter und Kontaktadressen zu den Dienstleistungen aktuell sein und 2. alle Sachbearbeiter sollten dieses System kennen, damit kein Kundenwunsch verloren geht. Umfassend erklärt das folgende Handbuch die Arbeitsweise von ZLO, Ticketsystem und DLDB.
ZLO-Zentrales Leistungsverzeichnis und Ticketssystem - Benutzerhandbuch, Download, 1.540 KB

Datenbanken Kundenbeziehungsmanagement CRM

Wer Kundenanfragen und -wünsche schnell und zuverlässig umzusetzen gelernt hat, wird sich gut im Wettbewerb behaupten können.
Ob Hausnotrufbestellung, Kursteilnahme oder eine Teilnahme am Betreuten Reisen - jedesmal werden Standardabläufe ausgelöst. Eine schnelle Übermittlung des Kundenwunsches und ein rascher Zugriff auf die Kundendaten sollte folgen. Mit dem Ticketsystem und der webbasierten Kundendatenbank hat das DRK bereits eine leistungsfähige Infrastruktur, mit der die DRK-Beratungszentren unsere DRK-Gliederungen beliefern. Als nächstes wollen wir prüfen, ob die DRK-Gliederungen das Ticketsystem auch für die kreisverbandsinterne Kommunikation nutzen können und wollen.
Bild CRM

Wer als DRK-Kreisverband am Thema mitarbeiten möchte und die Infrastruktur für seine Belange nutzen will, sollte sich bei Herrn Ungeheuer, eMail: Ungeheuh@DRK.de mit einer kurzen Mail melden. In einer Arbeitsgruppe soll auch die Frage geklärt werden, was die mandantenfähige Kundendatenbank alles leisten soll und welche Schnittstellen sinnvoll sind. Nähere Infos über das Vorhaben der VG-Bund können Geschäftsführer mit folgender Datei abrufen:

Nur GF − Kundenkommunikation - DLDB und CRM Download 94 KB
Nur GF − Powerpoint-Vortrag zum CRM-Thema "Kundenkommunikation" Download, 1,5 MB
Fallstudie CRM-Planung bei der Johanniter-Unfallhilfe Download, 800 KB

Dienstleistungsdatenbank DLDB neu: Angebotskarten


Mehrere Neuerungen enthält die Dienstleistungsdatenbank. Die DLDB vermittelt nicht nur jährlich über 300.000 Kundenanfragen zu den Web-Angebotsseiten der Kreisverbände. Sie beantwortet zusätzlich auch 300.000 Adressanfragen zu 580 DRK-Gliederungen im Jahr. Ferner dient sie den rund 40 DRK-Beratungszentren als Datenbank, um den zuständigen Sachbearbeiter je Kreisverband für Kundenanfragen zu finden.

Eine neue Funktion in der DLDB sind die Angebotskarten.
Diese Karten stellen grafisch dar, wer was wo anbietet.
In einigen Fällen wurden mehrere Landesverbände zusammengefasst. Somit finden Sie hier 8 Karten-Grundtypen.

Karte: Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland,
Karte: Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt,
Karte: Oldenburg, Niedersachsen, Bremen, Hamburg
Karte: Mecklenburg-V., Schleswig-Holstein,
Karte: Nordrhein, Westfalen-Lippe,
Karte: Badisches Rotes Kreuz und Baden-Württemberg,
Karte: Bayerisches Rotes Kreuz,
Karte: Brandenburg, Berlin usw.

Die Karten lassen sich von mehreren Stellen aufrufen: Dienstleistungen, Einrichtungen und auch unter Webseitenpfade.

Bild Angebotskarte Pflege

Sie öffnen sich in einem neuen Fenster und werden on the flight generiert. Einmal aufgerufen, kann beliebig zwischen den Dienstleistungen und Einrichtungen gewechselt werden. Dazu klickt man einfach in das Drop-Down-Menü DL/Einrichtung und klickt auf "Karte erzeugen". Fährt man mit der Maus über die Gebiete, erfährt man, um welchen Kreisverband es sich handelt. Mit "Fenster schließen" kommt man wieder zur DLDB.

Die Karten sind ein Live-Abbild der DLDB. Ändert ein Kreisverband seine Dienstleistung, erscheint dieses sofort in der Karte. Bei den angebotenen Dienstleistungen und Einrichtungen wird nach folgenden Kriterien unterschieden: wird nicht angeboten, der KV selbst, ein eigener Ortsverein, ein DRK-Fremdanbieter/GmbH, eine eigene GmbH des KV, eine DRK-Schwesternschaft, eine Kooperation von Verbänden, ein anderer Kreisverband, der Landesverband selbst, mehrere der o.g. Jeder Kreisverband sollte überprüfen, ob seine Angaben korrekt sind. Korrekturen erfolgen über die Datenblätter zu Dienstleistungen und Einrichtungen.

Zugang zur Dienstleistungsdatenbank: Link


DLDB neu: Reiteransicht

Statt wie bisher mit Listen gibt es für die Übersicht der Angebote eine Reiterdarstellung. Diese sind alphabetisch angeordnet und bieten einen guten Überblick. Wenn man mit der Maus über die einzelnen Reiter fährt bekommt man Informationen über die Daten, die unter diesem Reiter eingetragen sind, ohne ihn anzuklicken. So kann man sehr leicht feststellen, wo noch Daten zu Ansprechpartnern fehlen.
Das Neuanlegen von Dienstleistungen funktioniert wie gewohnt über "weitere Dienstleistung einfügen".
Im Gegensatz zu früher, kann eine Dienstleistung jetzt mehrfach angelegt werden. Die Schrift in eines neu angelegten Angebotes ist immer so lange kursiv, bis unter Webseitenpfade das entsprechende Häkchen gesetzt wurde. Dieses kann nur von den Mitarbeitern der Internetredaktion durchgeführt werden. Neu auf der Seite Dienstleistungen, sind die Angebotskarte und die Exportfunktion. Großansicht
Bild Reiteransicht


DLDB neu: Kurstermine bei Fit in EH

Auf vielfachen Wunsch haben wir die Möglichkeit eröffnet, dass Sie Kurstermine "Fit in Erster Hilfe" in die DLDB eintragen können. Auf dem Datenblatt "Fit in Erster Hilfe" können Sie Ihre aktuellen Termine eintragen. Bei einer Suche auf der entsprechenden Suchmaske werden die Termine angezeigt.
Terminsuche für "Fit in Erster Hilfe"
Mit Eingabe Ihrer Postleitzahl können Sie leicht überprüfen, ob Ihr Kreisverband ein Angebot hat.

PLZ:

Suchmaske "Fit in Erster Hilfe"
Bild Suchmaske


DLDB Leistungsverzeichnis


Sie können nun alle Kreisverbands-Eintragungen zu Dienstleistungen gut geordnet als PDF-Dokument abspeichern und ausdrucken. Das Gleiche gibt es auch für Einrichtungen als weiteres PDF-Dokument. Die Exportfunktion befindet sich unten rechts am Ende jedes Datenblatts in der DLDB, Navigationsbutton "Dienstleistungen" oder "Einrichtungen".

Wie das Ergebnis konkret aussieht, können Sie am Cover und einer Bespielseite sehen:

Das Leistungsverzeichnis kann als Ausdruck Ihrer Telefonzentrale, Ihren Mitarbeitern und ausgewählten Führungskräften zur Verfügung gestellt werden. Mit jeder Datenänderung in der DLDB wird auch das PDF-Leistungsverzeichnis aktualisiert.

Eine Kurzanleitung finden Sie in der DRK-Wissensbörse: (Fundort: Vereinführung - Bundesebene - Internet-EDV-Büro und Einführung)
Leistungsverzeichnis zu Ihrem Kreisverband Download 272 KB

Hinweis zum Datenschutz:
Bild Leistungsverzeichnis eines Kreisverbandes
Alle personenbezogenen Daten unterliegen in der Dienstleistungsdatenbank strikt dem Bundesdatenschutzgesetz. Damit ist die Weitergabe von personenbezogenen Daten an Externe durch uns als Systembetreiber untersagt. Nur die rund 40 DRK-Beratungszentren, deren Mitarbeiter alle die Datenschutz-Selbstverpflichtungserklärung unterzeichnet haben, können auf die Sachbearbeiter-Kontaktdaten sehen - ausschließlich zu einem Zweck: Kundenanfragen der Telefon-Hotline 0180 365 0180 zielgenau dem zuständigen Sachbearbeiter im Kreisverband per Ticket zuzustellen. Die neue Technik dient so der schnellen und effizienten Kundenbetreuung.

Internet und DLDB Suchmasken

Von den DRK.de Website sind die PLZ-Suchmasken gut bekannt. Kunden, Kursinteressenten und Förderer werden über die Suchmaske der Dienstleistungsdatenbank schnell mit der richtigen Angebotsseite im Kreisverband vor Ort verbunden.

Welche Suchmasken gibt es?
Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten Dienstleistungen/Einrichtungen oder Kontaktdaten abzufragen. Die Anleitung zur technischen Umsetzung finden Sie im nächsten Kapitel.

1. Suchmaske mit voreingestellter Dienstleistung oder Einrichtung
2. Suchmaske mit beliebig auswählbarer Dienstleistung oder Einrichtung
3. Suche nach Adresse und Kontaktdaten


1. voreingestellter Dienstleistung/Einrichtung
Hier veranschaulicht an dem Beispiel "Ambulante Pflege". Es wird eine Dienstleistung/Einrichtung vorgegeben, nach gesucht werden soll. Bei dieser Variante, kann von dem Nutzer nichts weiter eingestellt werden. Er kann nur seine PLZ eintragen und wird auf die zu diesem Thema passende Seite des Kreisverbandes weitergeleitet, zu dem die eingetragene PLZ gehört. Diese Variante eignet sich zum Einbinden für konkrete Themen.
Ambulante Pflege vor Ort
Mit Eingabe Ihrer Postleitzahl können Sie leicht überprüfen, ob Ihr Kreisverband ein Angebot hat.
PLZ:

2. nach beliebig selektierbarer Dienstleistung /Einrichtung
Bei dieser Variante, kann der Nutzer sich aussuchen, zu welcher Dienstleistung/Einrichtung er Informationen finden möchte. Das Drop-Down-Menü enthält die komplette Liste aller Dienstleistungen und Einrichtungen, die in der Dienstleistungsdatenbank vorhanden sind. Auch hier kann bei Bedarf ein Angebot vorselektiert werden und die komplette Liste bleibt trotzdem weiter zur Auswahl erhalten.
Zur Website Ihres Kreisverbandes
zum Thema:


PLZ:  

3. Abfrage nach Adress- und Kontaktdaten
Bei dieser Suchabfrage spielen die Angebote der Kreisverbände keine Rolle. Es wird per PLZ abgefragt welcher Kreisverband zuständig ist. Eine detailierte Beschreibung, wie Sie die Suchmasken in Ihre Seiten einbauen können, finden Sie hier
.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein:

 PLZ:

.

DLDB und DRK.de Adressen


Webpfade in der Dienstleistungsdatenbank zu pflegen, bringt mehrfachen Nutzen für die DRK-Gliederungen. Nicht nur die 600.000 oben erwähnten Kundenanfragen werden so schnell und sicher auf Ihre Webeiten weitergeleitet. Ihre Webseiten werden auch besser gefunden. Google hat den Adressen unter DRK.de/Adressen einen Pagerank von 5/10 verliehen, mehr als die Kreisverbandsseiten in aller Regel haben (1/10 bis 4/10). Tauchen somit die Webpfade Ihrer Dienstleistungen und Einrichtungen unter DRK.de/Adressen auf, so ruft Google diese Links auf und speichert sie für die Suchmaschine. Beispielseiten von DRK.de/Adressen finden Sie hier:

DRK.de/Adressen 1. Beispiel einer Kreisverbandsseite, Nord, Link
DRK.de/Adressen 2. Beispiel einer Kreisverbandsseite, Mitte, Link
DRK.de/Adressen 3. Beispiel einer Kreisverbandsseite, Süd, Link
DRK.de Landesverbände Link
DRK.de Kreisverbände Link

Fotorechte Abmahnungen durch Getty Images


Aufgrund mehrerer Abmahnbriefe der Getty Images Inc. warnen wir vor der Verwendung von Bildern im Web, an welchen keine Nutzungsrechte bestehen. Dies gilt vor allem für ein Bild zum früheren Erste-Hilfe-Leitfaden online von der DRK.de von 1998 bis 2001. Der EH-Online-Leitfaden war im Gegensatz zum Kleinen Lebensretter nicht zu Kopierzwecken freigegeben. Ebenso wird das frühere JRK-Kampagnenmotiv "Armut Schau nicht weg!" abgemahnt.

Auch wenn sich Fotos an entlegener Stelle Ihrer Website befinden, auch wenn sie nur klein und unscheinbar eingeblendet werden, findet die automatisierte Suche der Bildagentur diese Bilder und berechnet pro unlizenziertem Bild 1.754 Euro Abmahn-Gebühren. In einem uns bereits bekannt gewordenen Fall zeigt das unerlaubt eingestellte Bild eine unscheinbare Gruppe von vier Jugendlichen. Aber auch die Verwendung anderer Motive wurde bereits abgemahnt, so zum Beispiel Kartenausschnitte des Falk-Verlags.

Insgesamt macht der Vorgang deutlich, welchen Wert hochwertige Fotos an sich und insbesondere für unsere Rotkreuzarbeit haben, so dass die Einstellung "Fotos dürfen nichts kosten!" unangemessen ist. Unsere Empfehlung: Verwenden Sie bitte nur Bilder, an denen Sie die Bildrechte haben. Überprüfen Sie alle im Internet von Ihnen verwendeten Bilder umgehend auf das Vorliegen hierfür bestehender Nutzungs-/Verwertungsrechte.

Bilder, deren Nutzungs- /Verwertungsrecht zweifelhaft ist, sollten Sie umgehend von der Website nehmen. Der Verpflichtung zur Zahlung von nicht kalkulierten Lizenzgebühren oder zum Ausgleich von Schadensersatzforderungen können vermieden werden, wenn Sie selbst Fotos oder Anfahrtsskizzen erstellen. Bitten beachten Sie in diesem Zusammenhang aber auch, dass die Verwertung von Personenfotos das Persönlichkeitsrecht (Recht am eigenen Bild) der Abgebildeten tangiert. Das Einverständnis der Abgebildeten zur beabsichtigten Verwendung der Fotos ist hier zwingend vorab einzuholen. Ohne diese Maßnahme setzen Sie sich auch hier der Gefahr aus, auf Unterlassung und Schadensersatz in Anspruch genommen zu werden. Aus Gründen der Rechtssicherheit werden hier schriftliche Einverständniserklärungen empfohlen.

Abmahnschreiben von Getty Images Inc., anonymes Beispiel mit Rechnung Download 400 KB
Verletzung von Urheberrechten bei Gestaltung von DRK-Internetauftritten, LV RLP Download 104 KB
KGF-Info auch zu Fotorechten und Impressum, LV WL Download 157 KB
Merkblatt zur Verwendung von Fotos und Bildmaterial Download 166 KB
Info über 10.000 Euro-Abmahnung für 6 Bilder Download-Link

Datenbank-Projekt DLDB und ZLO BRK-Modell Überleitungsnetzwerk


Eine gut organisierte Krankenhausentlassung durch immer kürzere Verweildauern in den Krankenhäusern wird zu einer Herausforderung für die Sozialdienste und für alle Anbieter von Nachsorgeangeboten wird.

Das Projekt „BRK-Modell Überleitungsnetzwerk“ nutzt die Stärke des Roten Kreuzes, als flächendeckender Anbieter von Diensten und neuen Serviceangeboten für die Krankenhäuser ein attraktiver Kooperationspartner zu sein. Die Ziele des Projektes sind die reibungslose Überleitung in poststationäre Versorgung sowie die Steigerung der Sicherheit für Sozialdienste, Anbieter, Kunden und Angehörige bei der Organisation von Hilfen nach stationären Aufenthalten.Dienstleistungs-Datenbank und Zentrales Leistungsverzeichnis helfen hierbei. Wie erläutert die folgende Präsentation. Bild Überleitungsnetzwerk

Präsentation zum Überleitungsnetzwerk, DLDB und Ticketsystem Download 1,4 MB
Projektbericht "BRK-Überleitungsnetzwerk" Download 1,2 MB


Kooperationen MeineStadt.de


Die Kooperation - so teilt uns MeineStadt.de mit - muss verschoben werden, da der Aufwand unterschätzt wurde. Nähere Infos können die Geschäftsführer hier abrufen.

Nur GF - Infos zum Stand Kooperation Download 50 KB


DRK.de Relaunch - DRK.de in neuem Design


Anfang nächsten Jahres soll die Homepage des Deutschen Roten Kreuzes DRK.de in neuem Gewand erscheinen. Die Rotkreuzfarben - weiß und rot - dominieren dann den übersichtlichen Aufbau.
Aktuell gestaltet sind vor allem die Bereiche Spenden, Auslandshilfe und 60 Angebotsseiten zu den Dienstleistungen des Roten Kreuzes.

Die überarbeiteten Seiten sind damit besser auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten, insbesondere beim Werben um Spenden und für Angebote der DRK-Gliederungen. Vorgesehen ist, dass die neuen Seiten barrierearm (also auch für Menschen mit Behinderungen leichter zugänglich) und komplett in Typo 3 als Content-Management-System angelegt sind. Dies System erlaubt ohne großen Aufwand die kontinuierliche Überarbeitung und technische Weiterentwicklung des Web-Auftritts.Federführend für den neuen Internet-Auftritt ist das Team 34 (Marketing) im Generalsekretariat. Den Pressebereich und die DRK-Angebotsseiten verantwortet weiterhin Team 33 (Kommunikation-Presse).
Screenshot neue DRK.de

Nur GF - Infos zum Stand der DRK.de im neuen Designs Download 94 KB


KV-Musterstadt im neuen Design Zwischenlösung für Kopiervorlage

Die DRK.de im neuen Design möchten möglichst rasch eine Reihe von DRK-Gliederungen übernehmen. Die Ausarbeitung einer überprüften Kopiervorlage, ferner die Erstellung der Bedienungsanleitungen für Redakteure und anderer Hilfestellungen, werden noch viel Zeit in Anspruch nehmen, so dass als voraussichtlicher Termin der Fertigstellung der Kopiervorlage und Unterlagen das 1. Halbjahr 2009 genannt werden kann.

Damit die DRK-Gliederungen, die jetzt eine Kopiervorlage im neuen Design und in Typo3 umsetzen wollen, nicht ein halbes Jahr warten müssen, planen wir die Bereitstellung einer Zwischenlösung über den Rahmenvertrags-Webhoster D&T, der auch die Vorgängerversionen schon angeboten hat. 
Bild Zwischenlösung für Kopiervorlage - Fahrdienst

Für diese Zwischenlösung können wir keine Fehlerfreiheit garantieren oder Unterstützung anbieten Weitere Infos werden wir hier veröffentlichen.

Infobrief zur Wissensbörse neu: Rettungsdienst
Schwerpunkte des Infobriefes zur Wissensbörse zum Thema Rettungsdienst sind dynamische Fotos im neuen DRK-Erscheinungsbild, Hilfestellungen zu Auswahlverfahren und Ausschreibungen, Seminarunterlagen, Geo- und RDB-Karten, Handbücher zu QM und RD, Rettungskongress-Infos, Werbematerialien, Benchmark, Arbeitsschutz-Broschüre sowie Internet- und CD-Vorlagen. Erstmals gibt es vertrauliche Dokumente, die ausschließlich für die Information von Geschäftsführern vorgesehen sind.
Bild Rettungsdienstwagen
.
Wissensbörse Haftungsausschluss


Alle Dokumente, die zum Download angeboten werden, sollen Ihnen eine wertvolle Hilfe sein. Für Schaden, der Ihnen mit oder ohne Zuhilfenahme der Downloaddokumente entsteht, können wir keine Haftung übernehmen. Detaillierte Informationen zum Haftungsausschluss können Sie hier einsehen. Haftungsansprüche sind jedoch ausgeschlossen.


Kontakt Fehlende Kennung?


Kein Passwort? Geben Sie uns kurz Bescheid per eMail Ungeheuh@DRK.de oder per Fax an 030-85 404 459. Wenn Sie als Mitarbeiter im Kreisverband kein Passwort haben, wenden Sie sich bitte an Ihre/n Kreisgeschäftsführer/in.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Jürg Ungeheuer
Leiter Dienstleistungs- und Database-Marketing
im DRK-Generalsekretariat
Carstennstraße 58
12205 Berlin

Tel. 030 85 404 -179, 030 85 610 27-20 bis -22
Fax 030 85 610 27-29
eMail Ungeheuh@DRK.de

Wenn Sie diesen Infobrief nicht mehr erhalten wollen, schicken Sie bitte eine eMail an info@DRK-mail.de.

© Deutsches Rotes Kreuz 2008