Infodienst zur Wissensbörse
Quick-Info 25 vom 09. Februar 2015
 
DRK-Logo - Ihr Browser unterdrückt die Anzeige der Bilder. Bitte Grafiken zulassen oder Bilder anzeigen lassen.
DRK-Generalsekretariat
Herrn
Hans-Jürg Ungeheuer
Carstennstraße 58

12205 Berlin



58. Tagung der Justitiare

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Rotkreuzfreunde,

 

zur 58.Tagung der Justitiare und Konventionsbeauftragten des DRK, die im vergangenem September in Bad Zwischenahn stattfand, stellen wir Ihnen die Vorträge zur Verfügung.

 

Alle Unterlagen finden Sie in der Wissensbörse. Nicht nur für Juristen lohnt sich der Blick auf die Präsentationen.

 

Rettungsdienst
 - Wettbewerb
 - SGB V
 - Beihilferecht


Humanitäres Völkerrecht
 - Humanitäre Diplomatie
 - Situation in der Ukraine
 - Bundeswehr

Kein Login?
 - Neuanmeldung

Gemeinnütziger Verein
 - Externe Revision
 - Gemeinnützigkeitsrecht
 - Ehrenamt in Schulen
 - Vereinsklassen


Arbeitsschutz
 - Arbeitsschutz im Verband
 - Psychische Belastung -
   Gefährdungsbeurteilung
 - Psychische Belastung -
   Mitbestimmung
 - Psychische Gesundheit

Vorträge der Justitiartagung
Tagungssaal mit Präsentation Foto: S. Kuppler/ DRK e.V.

 

Tipps
  • Unter Lotus Notes funktionieren die Sprungmarken nicht, klicken Sie hier.
  • Mehrfachdownload: Nicht Fenster schließen, sondern minimieren.

 

Alle Infobriefe und Quickinfos finden Sie hier.

 

Rettungsdienst Wettbewerb

 

Die Novellierung des Vergaberechts wird Auswirkungen auf die Vergaberichtlinien im Rettungsdienst haben. Mehr dazu und welche Gestaltungsspielräume Bund und Länder haben, erfahren Sie in der Präsentation von Prof. Dr. Ruthig.

 

Rettungsdienst und Wettbewerb - Gestaltungsspielräume nach den neuen EU-Vergaberichtlinien - Prof. Dr. Josef Ruthig (Gutenberg-Universität/Mainz) Download PDF (846 KB)
Rettungsdienst und Wettbewerb
Deckblatt: 'Rettungsdienst und Wettbewerb - Gestaltungsspielräume nach den neuen EU-Vergaberichtlinien' Foto: J. Ruthig

 

zurück zur Liste

 

Rettungsdienst SGB V

 

Ist die Aufnahme von Krankentransport und Notfallrettung als erstattungsfähige Leistung des Rettungsdienstes im SGB V möglich?
Frau Dr. Erdmann gibt in dieser Präsentation einen Überblick über rechtliche Rahmenbedingungen, zeigt Probleme der derzeitigen Regelungen auf und prüft die Gesetzeslage auf Änderungsbedarf.

 

Rechtliche und rechtssystematische Herausforderungen an den Rettungsdienst nach SGB V - Dr. Anke Erdmann (Ehlers, Ehlers & Partner / München&Berlin) Download PDF (251 KB)
Rechtliche und rechtssystematische Herausforderungen an den Rettungsdienst nach SGB V
Deckblatt: 'Rechtliche und rechtssystematische Herausforderungen an den Rettungsdienst nach SGB' Foto: A. Erdmann

 

zurück zur Liste

 

Rettungsdienst Beihilferecht

 

Welche Bedeutung hat das europäische Beihilferecht für die Finanzierung der Rettungsdienste? Mehr dazu - und was dies für die laufenden Rettungsdienstverträge bedeutet - lesen Sie hier.

 

Rettungsdienste im Lichte des Beihilferechts - Monika Weskamm (Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Sachsen/ Dresden) Download PDF (785 KB)
Rettungsdienste im Lichte des Beihilferechts
Deckblatt: 'Rettungsdienste im Lichte des Beihilferechts' Foto: M. Weskamm

 

zurück zur Liste

 

Humanitäres Völkerrecht Humanitäre Diplomatie

 

Entscheidungsträger zu überzeugen, jederzeit im Interesse bedürftiger Menschen und im Einklang mit humanitären Prinzipien zu handeln, ist Aufgabe der humanitären Diplomatie. Hier erfahren Sie mehr über deren Einsatzbereiche und Instrumente und über die Inhalte der 32. internationalen Konferenz.

 

150 Jahre Humanitäre Diplomatie - Die Rolle der Nationalen Gesellschaften - Frank Mohrhauer (IFRC) Download PDF (1 MB)
150 Jahre Humanitäre Diplomatie
Deckblatt: '150 Jahre Humanitäre Diplomatie - Die Rolle der Nationalen Gesellschaften' Foto: F. Mohrhauer/ IRFC

 

zurück zur Liste

 

Humanitäres Völkerrecht Situation in der Ukraine

 

Der Schutz der Zivilbevölkerung in bewaffneten Konflikten wird im humanitären Völkerrecht geregelt. Fr. Dr. Spiekers Präsentation gibt einen Überblick über relevante humanitär-völkerrechtliche Regelungen im Fall eines bewaffneten Konflikts am Beispiel des Ukraine-Konflikts.

 

Völkerrechtliche Betrachtungen zur Situation in der Ukraine - Dr. Heike Spieker, DRK-Generalsekretariat e.V. Download PDF (2,4 MB)
Mitgliederverwaltungsprogramme – CRM (Customer Relation Management) und Datenschutz
Deckblatt: 'Völkerrechtliche Betrachtungen zur Situation in der Ukraine' Foto: H. Spieker/ DRK e.V.

 

zurück zur Liste

 

Humanitäres Völkerrecht Bundeswehr

 

Welche Bedeutung haben die Genfer Abkommen für die Bundeswehr? In diesem informativen Vortrag erfahren Sie mehr über das humanitäre Völkerrecht, praktische Fragen und aktuelle Problemfelder, sowie über die Zusammenarbeit von Bundeswehr und DRK.

 

150 Jahre Genfer Abkommen – die Bundeswehr und das Humanitäre Völkerrecht - Dr. Dieter Weingärtner (Deutsche DGWHV für Wehrrecht und Humanitäres Völkerrecht e.V./ Bonn) Download PDF (114 KB)
150 Jahre Genfer Abkommen
Deckblatt: '150 Jahre Genfer Abkommen – die Bundeswehr und das Humanitäre Völkerrecht' Foto: D. Weingärtner

 

zurück zur Liste

 

Gemeinnütziger Verein Externe Revision

 

Wirtschaftlichkeit, Ordnungsmäßigkeit und Sicherheit bei betriebswirtschaftlichen Prozessen umzusetzen, ist
erfahrungsgemäß nicht immer leicht. Zwei externe Revisoren geben in dieser Präsentation Einblick in Ursachen, Lösungsansätze und positive Erfahrungen bei ihrer Arbeit für das DRK.

 

Erfahrungen, Erkenntnisse und Konsequenzen aus den Prüfungen der externen Revision in DRK-Gliederungen - Athanasios Dakas und Anne Landes (Tengelmann Audit GmbH/Wiesbaden) Download PDF (2,33 MB)
TASCO
Deckblatt: 'Erfahrungen, Erkenntnisse und Konsequenzen aus den Prüfungen der externen Revision in DRK-Gliederungen' Foto: A. Dakas, A. Landes/ Tengelmann Audit GmbH

 

zurück zur Liste

 

Gemeinnütziger Verein Gemeinnützigkeitsrecht

 

Welche potenziellen Haftungsrisiken gibt es für Handlungsverantwortliche im gemeinnützigen Bereich? Feinheiten dazu sowie zu möglichen Sanktionen, Risikominimierung in der Praxis und präventive Maßnahmen können Sie in dieser Präsentation nachlesen.

 

Haftungsfallen im Gemeinnützigkeitsrecht - Norbert Ellermann (Berlin) Download PDF (95 KB)
Haftungsfallen im Gemeinnützigkeitsrecht
Deckblatt: 'Haftungsfallen im Gemeinnützigkeitsrecht' Foto: N. Ellermann

 

zurück zur Liste

 

Gemeinnütziger Verein Vereinsklassen

 

Anhand der Diskussion um den ADAC und seinen Status als Idealverein beleuchtet Dr. Segna die aktuelle Rechtsprechung, Methoden der Vereinsklassenabgrenzung und die Ausgliederung von Geschäftsbetrieben. Gibt es Reformbedarf im Vereinsrecht?

 

Ideeller oder wirtschaftlicher Verein? − Die Abgrenzung der Vereinsklassen im Lichte der Diskussion über den ADAC - Dr. Ulrich Segna (Frankfurt/Main) Download PDF (125 KB)
Ideeller oder wirtschaftlicher Verein?
Deckblatt: 'Ideeller oder wirtschaftlicher Verein? − Die Abgrenzung der Vereinsklassen im Lichte der Diskussion über den ADAC' Foto: U. Segna

 

zurück zur Liste

 

Gemeinnütziger Verein Ehrenamt in Schulen

 

Auch der ehrenamtliche Einsatz kann bei Kooperationen mit Ganztagsschulen beamten-, arbeits-, sozial- und tarifrechtliche Fragen aufwerfen. Antworten zum Problemfeld Doppelbeschäftigung finden Sie in dieser Präsentation.

 

Rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten bei der Kooperation mit Schulen – Möglichkeiten und Grenzen ehrenamtlichen Engagements an der Ganztagsschule - Dr. Simon Kanwischer Download PDF (76 KB)
Rechtliche-Gestaltungsmöglichkeiten
Deckblatt: Rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten bei der Kooperation mit Schulen Foto: S. Kanwischer

 

zurück zur Liste

 

Arbeitsschutz Arbeitsschutz im Verband

 

Herr Maßbeck vom DRK-Generalsekretariat legt in dieser Präsentation die Zuständigkeit der Unfallkasse-Bund, die Strukturen des präventiven Arbeitsschutzes im DRK und Statistiken zu den meldepflichtigen Unfällen der letzten Jahre übersichtlich dar.
Hier können Sie die Präsentation herunterladen.

 

Arbeitsschutz als gesamtverbandliche Aufgabe - Peter Maßbeck, DRK-Generalsekretariat Download PDF (500 KB)
Arbeitsschutz als gesamtverbandliche Aufgabe
Deckblatt: 'Arbeitsschutz als gesamtverbandliche Aufgabe' Foto: P. Maßbeck/ DRK e.V.

 

zurück zur Liste

 

Arbeitsschutz Psychische Belastung - Gefährdungsbeurteilung

 

Zum Schutz vor Gefährdungen durch psychische Belastungen am Arbeitsplatz sind Arbeitgeber verpflichtet, diese zu erkennen und Maßnahmen dagegen zu ermitteln. Wie dies umgesetzt wird, zeigt der Beitrag von Dipl-Jur. Anna Kraatz.

 

Die Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastung als Instrument menschengerechter Arbeitsgestaltung - Dipl.-Jur Anna Kraatz (evers Arbeitsschutz GmbH/Braunschweig) Download PDF (911 KB)
Die Gefährdungsbeurteilung
Deckblatt: 'Die Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastung als Instrument menschengerechter Arbeitsgestaltung' Foto: A. Kraatz

 

zurück zur Liste

 

Arbeitsschutz Psychische Belastung - Mitbestimmung

 

Wie gestaltet sich das Mitbestimmungsrecht bei der Gefährdungsbeurteilung für psychische Belastungen im Betrieb? Einen Abriss über die Gesetzeslage erhalten Sie hier.

 

Psychische Belastung – Gefährdungsbeurteilung - Mitbestimmung - Rechtsanwalt Dr. Stefan Sasse (u.a. Landesjustitiar DRK-LV Sachsen-Anhalt e.V.) Download PDF (163 KB)
Psychiche Belastung
Deckblatt: 'Psychische Belastung – Gefährdungsbeurteilung - Mitbestimmung' Foto: S. Sasse

 

zurück zur Liste

 

Arbeitsschutz Psychische Gesundheit

 

Vor kurzem wurde das Arbeitsschutzgesetz konkretisiert: auch psychische Belastungen bei der Arbeit stellen eine Gefährdung dar. Informieren Sie sich hier über Instrumente zur Beurteilung und Maßnahmen zur Prävention psychischer Beanspruchung.

 

Psychische Gesundheit bei der Arbeit - Gesetzlicher Auftrag für Unternehmen und Unfallversicherungsträger - Dipl.-Ing. Frank Teschke (Delmenhorst) Download PDF (462 KB)
Psychische Gesundheit bei der Arbeit
Deckblatt: 'Psychische Gesundheit bei der Arbeit - Gesetzlicher Auftrag für Unternehmen und Unfallversicherungsträger' Foto: F. Teschke

 

zurück zur Liste

 

Wissensbörse Haftungsausschluss

 

Alle Dokumente, die zum Download angeboten werden, sollen Ihnen eine wertvolle Hilfe sein. Für Schaden, der Ihnen mit oder ohne Zuhilfenahme der Downloaddokumente entsteht, können wir keine Haftung übernehmen. Detaillierte Informationen zum Haftungsausschluss können Sie hier einsehen. Haftungsansprüche sind jedoch ausgeschlossen.

 

WB-Zugang Fehlende Kennung?

 

Kein Passwort zur DRK-Wissensbörse? Hier anmelden und auf Daten senden. Nach Zustimmung Ihres Geschäftsführers, die wir einholen, senden wir Ihnen gerne ein Login zu.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Jürg Ungeheuer
Leiter Dienstleistungs- und Database-Marketing
im DRK-Generalsekretariat
Carstennstraße 58
12205 Berlin

Tel. 030 85 404 -179, 030 85 610 27-20 bis -22
Fax 030 85 610 27-29
Mail Ungeheuh@DRK.de

 

P. S. Keine Zusendung – WB-Infobrief, Quick-Info oder Strategie-Newsletter – mehr? Kurze Mail an UngeheuH@DRK.de genügt und Ihre Mailadresse wird gelöscht. Das betrifft alle Aussendungen per Mail.